FIBS übernimmt Evaluation für Kooperationsprojekt „Kinderturnen inklusiv“

Kategorie: Projekte

Das FIBS führt die Evaluation des von Aktion Mensch geförderten Kooperationsprojektes „Kinderturnen inklusiv“ der Deutschen Behindertensportjugend (DBSJ) und der Deutschen Turnerjugend (DTJ) durch. Gefördert wird die Evaluation durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Förderprogramms ZI:EL „Zukunftsinvestitionen: Entwicklung jungen Engagements im Sport“ der Deutschen Sportjugend (dsj).

Die Ergebnisse fließen in die Weiterentwicklung von Qualifizierungsmodulen und in die Erstellung von Schulungsmaterialien für Multiplikatoren ein. Diese stellen die Grundlage für eine bundesweite Multiplikatorenschulung dar, die für Mitte 2015 geplant ist. Dort werden Referentinnen und Referenten aus dem Behindertensport und dem Kinderturnen qualifiziert, um in den Landesstrukturen eigenständig Schulungen durchführen zu können. Damit sollen Voraussetzungen für eine flächendeckende Verankerung des Themas geschaffen werden, umso möglichst allen Kindern ein ortsnahes Bewegungsangebot schaffen zu können.

Weitere Informationen zum Projekt „Kinderturnen inklusiv“ erhalten Sie auf den Seiten der Koorperationsparter Deutschen Behindertensportjugend sowie  Deutschen Turner-Bund.

Für Rückfragen steht Ihnen M.A. Rehabilitation und Gesundheitsmanagement Dr. Volker Anneken unter anneken(at)fi-bs.de zur Verfügung.

 

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 22. Januar 2015 | Kategorie: Projekte