Kompetenzzentrum für den Blindensport

Kategorie: Projekte

Blindensport
Das Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport gGmbH begleitete in den vergangenen Jahren die Initiative eines Kompetenzzentrums für den Blindensport in Düren, welche durch die Partner Rheinischer Blindenfürsorgeverband (RBV), die Louis-Braille-Schule des Landschaftsverbands Rheinland (LVR-Schule) und das Berufsförderungswerk Düren (BFW) ins Leben gerufen wurde.

Ziel des Kompetenzzentrums soll es sein, als Keimzelle des Blinden- und Sehgeschädigtensports in Düren und Umgebung zu wirken und mehr Menschen mit Behinderung in den Sport zu führen.

Vor dem Hintergrund der inhaltlichen und strukturellen Herausforderungen wurde, zur Bündelung der Kompetenzen und Erfahrungen der Kooperationspartner, der Rheinischen Blinden- und Sehbehinderten Sportverein (RBSSV e.V.) gegründet. Die Erhaltung und Wiedergewinnung von Gesundheit und körperlicher Leistungsfähigkeit, sowie die Förderung der Selbstständigkeit der Mitglieder sind die obersten Ziele des Vereins. Um diese umzusetzen engagiert sich der Verein in den Bereichen Breiten- und Leistungssport. Es wird ein inklusives Sportangebot angestrebt, das allen sportlich interessierten Personen mit und ohne Behinderung offen steht. Zudem dient er als Anlauf- und Informationsstelle für sportlich interessierte Personen mit Sehschädigung und vermittelt diese gegebenenfalls in entsprechende Sportvereine. Ferner unterstützt er sowohl den Sportler als auch den Verein bei aufkommenden Fragen und Problemen.
Das FIBS wird den konzeptionellen Weg weiterhin wissenschaftlich begleiten. Dadurch entsteht die Möglichkeit für die heterogene Zielgruppe der Menschen mit Sehschädigung in der Region Düren wissenschaftliche Erkenntnisse zur Weiterentwicklung von Bewegung und Sport zu generieren.

Ansprechpartner:
Dr. Volker Anneken
anneken@fi-bs.de

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 12. Juni 2014 | Kategorie: Projekte