Erfolgreich abgeschlossen: INKLUSIV aktiv

Kategorie: Allgemein

Das Projekt „Erfolgsfaktoren für inklusiven Sport in Schulen und Vereinen“ kurz: „INKLUSIV AKTIV – gemeinsam im Sport“ des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW (Sportministerium) und des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) konnte gemeinsam mit dem Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport (FIBS) als wissenschaftlicher Begleiter im Juni 2017 erfolgreich abgeschlossen werden.

[mehr]

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 14. Juni 2017 | Kategorie: Allgemein


Anneken beim Netzwerktreffen „Inklusion durch Sport“

Kategorie: Allgemein

„Um Teilhabe und Vielfalt zu ermöglichen, muss die Partizipation noch stärker in den Blick genommen werden“ so Geschäftsführer Dr. Volker Anneken vom Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport (FIBS) beim Netzwerktreffen „Inklusion im Sport“ deutlich, zu dem der Landessportbund unter dem Motto „Netzwerkarbeit – Schlüssel zur Inklusion im Sport“ in die Aula des Gymnasiums am Kurfürstlichen Schloss in Mainz geladen hatte.

Weiterführende Informationen zum Netzwerktreffen finden Sie hier.

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 14. März 2017 | Kategorie: Allgemein


Methodenforschung zur Befragung von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung am Deutschen Jugendinstitut: Dr. Vera Tillmann im Projektbeirat

Kategorie: Allgemein

Am Deutschen Jugendinstitut in München ist im September 2016 ein großes Forschungsprojekt gestartet, welches von der DFG gefördert wird. Das Ziel dabei ist es Befragungsinstrumente zu entwickeln durch das Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen künftig in Befragungen einbezogen werden können. Bislang ist dies in den großen Kinder- und Jugendstudien nicht möglich, da geeignete Tools fehlen. Diese Lücke soll durch das Projekt geschlossen werden.

Dr. Vera Tillmann ist hier gebeten worden in dem Projektbeirat mitzuwirken und wird das Projekt in dem Rahmen über die nächsten zwei Jahre mit begleiten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 20. Februar 2017 | Kategorie: Allgemein


BMAS Projekt Sehschädigungen: Filmbeitrag und Handlungsempfehlungen online

Kategorie: Allgemein

Das Verbundsprojekt zur Förderung der beruflichen Rehabilitation und der Beschäftigungsfähigkeit von Menschen mit Sehschädigungen durch regelmäßiges Sporttreiben wurde erfolgreich abgeschlossen. Das, durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderte Forschungsprojekt erfolgte in ergebnisreicher Zusammenarbeit mit den Berufsförderungswerken Düren, Mainz und Halle, sowie der Nikolauspflege Stuttgart.

Die zentralen Forschungsergebnisse finden Sie nunmer zusammengefasst in einem Filmbeitrag, der zusätzlich in einer 2.Version mit Audiodeskription produziert wurde. Ebenso wurden Handlungsempfehlungen für die Praxis verfasst, die Ihnen zum Dowload bereit stehen.

Zu den Ergebnissen gelangen Sie hier.

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 23. Dezember 2016 | Kategorie: Allgemein


Mobilität 2020! mehr Training – mehr Mobilität – mehr Teilhabe für Rollstuhlnutzer

Kategorie: Allgemein, Projekte

Ein Projekt zur Implementierung und wissenschaftlichen Überprüfung der Wirksamkeit von standardisierten Mobilitätstrainingskursen für Rollstuhlnutzer.

Das Projekt wird gefördert von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

_DSC0188a

[mehr]

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 15. Dezember 2016 | Kategorie: Allgemein, Projekte


5. Aktionswoche zum Sport von Menschen mit Behinderung

Kategorie: Allgemein

Auch in diesem Jahr unterstützt das FiBS die nunmehr 5. Aktionswoche zum Sport von Menschen mit Behinderung der Deutschen Sporthochschule Köln, die vom 24. Oktober bis zum 28. Oktober 2016 stattfinden wird. Weiterer bedeutender Kooperationspartner ist neben dem Deutschen Behindertensportverband e.V. ebenso der Deutsche Rollstuhl-Sportverband e.V., der zur Gestaltung beiträgt.

Auch in diesem Jahr dürfen sich InteressentInnen auf ein abwechslungsreiches Programm aus Theorieveranstaltungen und Praxiskursen freuen.

Weiterführende Informationen finden Sie in Kürze hier.

 

 

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 4. Oktober 2016 | Kategorie: Allgemein


Paralympische Sommerspiele 2016: Dr. Volker Anneken im Interview

Kategorie: Allgemein

Anlässlich der paralympischen Sommerspiele 2016 sprach Dr. Volker Anneken, Leiter des An-Instituts für Inklusion durch Bewegung und Sport der Deutschen Sporthochschule Köln, mit SWR2 über die besonderen Chancen und Herausforderungen für Menschen mit Behinderung und die Rolle des Sports.

 

 

Zum gesamten Beitrag gelangen Sie hier.

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 12. September 2016 | Kategorie: Allgemein


Gemeinsame Planungen im MoBA-Projekt

Kategorie: Allgemein

Am 30.06.2016 traf sich das MoBA-Projektteam in der Arche der Diakonie Michaelshoven zum regen Austausch über mögliche Mobilitäts- und Bewegungsangebote. Die Projektverantwortlichen des FIBS und der DSHS Köln leiteten den Abend mit einer kurzen Einführung zur Organisation und zu den Zielen des durch die Stiftung Wohlfahrtspflege geförderten Projekts „MoBA – Selbstbestimmte Mobilität und Bewegung im Alltag von Menschen mit Behinderungen in betreuten Wohnformen“ ein.

[mehr]

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 7. Juli 2016 | Kategorie: Allgemein


Anneken mit Gastbeitrag im aktuellen Bericht der Landesbehindertenbeauftragten

Kategorie: Allgemein

Die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigungen in NRW sind im aktuellen Bericht der Landesbehindertenbeauftragten NRW zentrales Thema. Als Grundlage dienten die Daten der multidisziplinären Langzeitstudie SOEP[1] der Befragungswelle 2013 und eine Eingrenzung auf erwachsene Menschen im Privathaushalten im Bundesland Nordrhein-Westfalen.

[mehr]

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 7. Juni 2016 | Kategorie: Allgemein


Verbesserung der Netzwerkstrukturen im inklusiven Sport von Menschen mit Behinderung

Kategorie: Allgemein

Das FIBS führte in Zusammenarbeit mit dem Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaften und dem Institut für Kommunikations- und Medienforschung der Deutschen Sporthochschule Köln im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales die Studie „Verbesserung der Netzwerkstrukturen im inklusiven Sport vom Menschen mit Behinderung“ durch.

Das interdisziplinäre Forschungsprojekt unter der Leitung von Dr. Volker Anneken, Dr. Christoph Bertling und Prof. Dr. Thomas Abel stellt ein selbsthilfeorientiertes Konzept einer interaktiven Informations- und Kommunikationsplattform zum Thema „Inklusion und Sport“ von Menschen mit Behinderungen vor. Dabei bildet das Fundament des Konzepts u.a. die Analyse der aktuellen Online-Informationsmöglichkeiten zum Thema Sport von Menschen mit Behinderungen. Diese Analyse ergab, dass aktuell lediglich unstrukturierte und defizitäre Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten für die Zielgruppe zum Thema Sport vorliegen.

[mehr]

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 24. März 2016 | Kategorie: Allgemein