Klettern – Gemeinsam hoch hinaus.

Kategorie: Allgemein, Projekte

Im Zeitraum vom 01.01.2018 bis zum 30.09.2018 wird das Projekt „Klettern zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit von kognitiv beeinträchtigten Mitarbeiter_innen der WfbM“ stattfinden. Finanziert wird das Projekt durch die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

Das primäre Ziel des Projektes ist es, zu erheben, welchen Nutzen der Klettersport für die Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter_innen mit kognitiver Beeinträchtigung in der WfbM hat. Darüber hinaus sollen die möglichen Effekte des Kletterns auf individueller Ebene mit Blick auf die subjektive Einschätzung der Selbstwirksamkeit und die Selbstwahrnehmung festgehalten werden. Ergänzt wird dies durch eine Fremdbeurteilung zur Arbeitsleistung.

[mehr]

Autor FiBS gGmbH | Veröffentlicht am 11. Dezember 2017 | Kategorie: Allgemein, Projekte


Fachtagung „DASpo” – Durch Assistenz zu mehr Sport

Kategorie: Allgemein, Projekte

Anlässlich der Fachtagung „DASpo – Durch Assistenz zu mehr Sport!?“ kamen am 16. November 2017 über 100 Vertreter*innen der Eingliederungshilfe, der Sportverbände und Vereine, der Wohlfahrtsverbände, der Politik sowie Privatpersonen und Familienvertreter nach Köln. Die Fachtagung sollte zum Ende des seit 2015 von der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW geförderten Projektes dazu beitragen die gewonnenen Erkenntnisse einem breiten Publikum vorzustellen und zu diskutieren. Welche Assistenzleistungen für den Sport gibt es? Wie sind die Bedarfe, und wie kann es umgesetzt werden? Das sind einige der Fragestellungen, die an diesem Tag im RheinEnergieStadion unter der Moderation von Dr. Volker Anneken und Dr. Vera Tillmann besprochen wurden.

[mehr]

Autor FiBS gGmbH | Veröffentlicht am 1. Dezember 2017 | Kategorie: Allgemein, Projekte


Abschlussveranstaltung im EU-Projekt STAII VIT

Kategorie: Allgemein, Projekte

Am Dienstag, den 17.10.2017 fand unter dem Titel „Inklusion durch Sport von Menschen mit Sehschädigungen“ die Abschlussveranstaltung zum Projekt STAII VIT in der BayArena Leverkusen statt, welches durch das Erasmus+ Programm der EU gefördert wird. Die Fachtagung wurde durch die Unterstützung der Firma Bayer Vital GmbH ermöglicht.

STAII VII Logo

Im Rahmen der Veranstaltung, die vom FIBS in Kooperation mit dem BFW Düren (Frau Dr. Jansen und Herrn Hüllen) durchgeführt wurde, erfolgte ein fachlicher Austausch über die Möglichkeiten, durch sportliche Aktivität die Lebensqualität und Teilhabe von Menschen mit Sehschädigung in beruflichen Bildungseinrichtungen zu fördern.

[mehr]

Autor FiBS gGmbH | Veröffentlicht am 23. Oktober 2017 | Kategorie: Allgemein, Projekte


AktiveKIDS erfolgreich abgeschlossen

Kategorie: Allgemein, Projekte

Das Projekt „AktiveKIDS“, gefördert von der Gold-Kraemer-Stiftung, konnte nach über vier Jahren Laufzeit nun erfolgreich abgeschlossen werden!

[mehr]

Autor FiBS gGmbH | Veröffentlicht am 13. Oktober 2017 | Kategorie: Allgemein, Projekte


FACHTAGUNG „DASpo“ – Durch Assistenz zu mehr Sport!?

Kategorie: Allgemein, Projekte

Im Rahmen des Forschungsprojektes „DASpo – Durch Assistenz zu mehr Sport“ findet abschließend  am 16. November 2017 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr eine Fachtagung in den Tagungsräumlichkeiten des RheinEnergieStadions in Köln statt.

[mehr]

Autor FiBS gGmbH | Veröffentlicht am 15. September 2017 | Kategorie: Allgemein, Projekte


„DASpo“ – Durch Assistenz zu mehr Sport!?

Kategorie: Projekte

Das im Januar 2017 in Kraft getretene neue Bundesteilhabegesetz (BTHG) verfolgt das Ziel, die Selbstbestimmung und Partizipation von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft zu stärken. Die Rolle von Sport und Freizeit erhält durch das BTHG eine wachsende Bedeutung. Damit Menschen mit Behinderung ihre Interessen, die eigenen Fähigkeiten und Neigungen nach ihren eigenen Vorstellungen verwirklichen können, brauchen sie in der Praxis verbesserte Schnittstellen zu Sport- und Freizeitanbietern. In dem Forschungsprojekt „DASpo“ – Durch Assistenz zu mehr Sport!? analysiert das Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport (FIBS) durch eine NRW-weite Studie, wie sich die aktuelle Situation rund um „Assistenzmodelle“ darstellt, welche Strukturen gut funktionieren und welche Grenzen und Barrieren weiterhin überwunden werden müssen. Dabei werden die aktuellen rechtlichen Grundlagen miteinbezogen. Die Bundesregierung hat mit dem BTHG die Bedeutung u.a. von Sport und Freizeit gestärkt, sodass betroffene Menschen mit Hilfe einer Assistenz einen praktikableren Zugang zu den Sport- und Freizeitangeboten in ihrem sozialen Umfeld erhalten sollen.

[mehr]

Autor FiBS gGmbH | Veröffentlicht am 15. September 2017 | Kategorie: Projekte


„Mehr Mobilität schaffen“ – Ein Vortrag von Volker Anneken

Kategorie: Allgemein

Anfang September fand das BGW forum 2017 in Hamburg statt. Dieses Jahr drehte sich alles um den Gesundheitsschutz in der Behindertenhilfe. Dabei wurden unter anderem Themen wie Gewaltprävention, Führung und Zusammenarbeit, Gefährdungsbeurteilung, Gefahrstoffe, psychische Belastung oder Rückengesundheit näher beleuchtet. Ein besonderes Augenmerk lag darüber hinaus auf der Frage, wie Inklusion gelebt werden kann: Welche Auswirkungen hat das Bundesteilhabegesetz? Wie lässt sich Inklusion bei der Arbeit erreichen? Welche Bedeutung hat die Mobilitätskompetenz von Menschen mit Behinderungen? [mehr]

Autor FiBS gGmbH | Veröffentlicht am 13. September 2017 | Kategorie: Allgemein


Erfolgreich abgeschlossen: INKLUSIV aktiv

Kategorie: Allgemein

Das Projekt „Erfolgsfaktoren für inklusiven Sport in Schulen und Vereinen“ kurz: „INKLUSIV AKTIV – gemeinsam im Sport“ des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW (Sportministerium) und des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) konnte gemeinsam mit dem Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport (FIBS) als wissenschaftlicher Begleiter im Juni 2017 erfolgreich abgeschlossen werden.

[mehr]

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 14. Juni 2017 | Kategorie: Allgemein


Anneken beim Netzwerktreffen „Inklusion durch Sport“

Kategorie: Allgemein

„Um Teilhabe und Vielfalt zu ermöglichen, muss die Partizipation noch stärker in den Blick genommen werden“ so Geschäftsführer Dr. Volker Anneken vom Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport (FIBS) beim Netzwerktreffen „Inklusion im Sport“ deutlich, zu dem der Landessportbund unter dem Motto „Netzwerkarbeit – Schlüssel zur Inklusion im Sport“ in die Aula des Gymnasiums am Kurfürstlichen Schloss in Mainz geladen hatte.

Weiterführende Informationen zum Netzwerktreffen finden Sie hier.

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 14. März 2017 | Kategorie: Allgemein


Methodenforschung zur Befragung von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung am Deutschen Jugendinstitut: Dr. Vera Tillmann im Projektbeirat

Kategorie: Allgemein

Am Deutschen Jugendinstitut in München ist im September 2016 ein großes Forschungsprojekt gestartet, welches von der DFG gefördert wird. Das Ziel dabei ist es Befragungsinstrumente zu entwickeln durch das Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen künftig in Befragungen einbezogen werden können. Bislang ist dies in den großen Kinder- und Jugendstudien nicht möglich, da geeignete Tools fehlen. Diese Lücke soll durch das Projekt geschlossen werden.

Dr. Vera Tillmann ist hier gebeten worden in dem Projektbeirat mitzuwirken und wird das Projekt in dem Rahmen über die nächsten zwei Jahre mit begleiten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 20. Februar 2017 | Kategorie: Allgemein