Einfach Fußball von Bayer

Kategorie: Projekte

Einfach Fussball
Das Programm Einfach Fußball der Bayer AG zielt darauf ab, Partnerschaften zwischen Fußballvereinen und Förderschulen zu bilden. Das Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport (FIBS) begleitet die Partnerschaften wissenschaftlich und analysiert die Faktoren der organisatorischen, infrastrukturellen und personellen Rahmenbedingungen, die eine regelmäßige, sportartenspezifische und für die Teilnehmenden zufriedenstellende Durchführung der Fußballtrainings gewährleisten.

Einfach Fussball

Langfristiges Ziel ist es, mehr Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen den Zugang zum Vereinsfußball und somit in den organisierten Sport zu ermöglichen. Dadurch soll eine Eingliederung in die Gesellschaft nachhaltig unterstützt werden. So sind neben sozialen Wirkungen (z.B. Freude; Zusammenhalt; Regeln lernen) auch fußballspezifische Kompetenzen (z.B. technische Verbesserung; Kombinationssicherheit; Koordination etc.) wichtige Schwerpunkte des Programms. Die besondere Rolle des Fußballtrainers, eine gute Erreichbarkeit des Trainingsgeländes sowie der regelmäßige Erfahrungsaustausch zwischen Sportverein und Schule haben sich als bedeutsame Faktoren der erfolgreichen Umsetzung erwiesen.

In den Vereinen werden die Trainer und einige dort spielende Jugendliche als Assistenz-Trainer in die Übungseinheiten eingebunden, um ein Fußballangebot für Mädchen und Jungen mit Behinderungen zu etablieren. Des Weiteren wurde ein Netzwerk der beteiligten Vereine gegründet, welches durch ständige Standorterweiterungen eine bundesweite Vernetzung des Programms ermöglicht. Das Programm stellt dadurch einen Schritt zur selbstverständlichen Teilhabe am Sport für Menschen mit Behinderung dar und wächst kontinuierlich.

Bei Fragen und Anregungen können Sie sich gerne an uns wenden.

Ansprechpartnerin:
Isabel Stolz
Programmkoordination
02234 / 20 52-372
stolz@fi-bs.de

Autor FiBS gGmbh | Veröffentlicht am 12. Juni 2014 | Kategorie: Projekte